Yoga

It is often said, that there are four (main ? most common ?) paths of Yoga (see. e. g. the excellent introduction in form of the works...... by Swami Vivekananda....waren das Vivekanandas, die dazu so gut waren ?)


vielen Dank - dort zu suchen, darauf war ich noch nicht gekommen. - Ansonsten solltest Du vielleicht noch schauen, daß Du auch Pranayama machst.

Meine Erfahrungen mit Yoga sind zwar begrenzt, immerhin habe ich eine kürzere Weile Iyengar - Yoga gemacht (Yoga nach Iyengar, er hat auch ein ganzes Buch über Pranayama geschrieben).

Ich habe auch zweimal eine Klasse nach Yesudian - Haich besucht. Ich fand das als solches (die Lehrerin in Tübingen hatte mir menschlich nicht gelegen, aber der Lehrer in Stuttgart war sympathisch, denke ich, eine Broschüre von ihm übrigens als Attachment anbei, Dr. Fuchs (junior)) sehr angenehm und würde es wieder mit Yesudian - Haich versuchen, wenn es das hier gäbe (Geld vorausgesetzt).

Elisabeth Haich war ja u. a. auch Yogalehrerin. Sie hat einige Bücher über Yoga geschrieben, die ich jedenfalls größtenteils hier habe und an die ich mich jetzt auch machen wollte. Es sind zwei / drei mit Anleitungen dabei - die ich Dir natürlich sehr zu lesen empfehlen würde.

Den Sonnengruß hatte ich auch in Tübingen öfter gemacht - sicherlich empfehlenswert.

Ich kann mir vorstellen, daß das, was Du machst, angenehm ist - ich denke, Du vergißt nicht, daß Hatha Yoga in erster Linie ein spiritueller Weg ist (bei so einer modernen Version hätte ich diese Bedenken, daß es da mehr um Fitniß gehe, was dem Yoga als solchem nicht gerecht wird), und das, wie gesagt, Pranayama ein sehr wichtiger Teil von Yoga ist ?

Wenn Du einmal Zeit hast: Die vier Bändchen über die vier Hauptyogaarten (Inana, Bhakti, Hatha, Raja und noch irgendetwas, hm, das sind jetzt fünf ? worüber hat er geschrieben ?) von Swami Vivekananda lesen sich gut und sind sehr informativ.

Die Bhagavadgita ist natürlich immer auch zu nennen. (Ansonsten ist ein absolutes Grundlagenwerk das Yoga - Sutra von Pantanjali, am besten in einer guten Übersetzung und mit gutem Kommentar. Es gibt da gewiß sehr verschiedene Übersetzungen.)

Kriya Yoga könnte natürlich auch interessant sein, wenn man eine gute Gruppe oder einen guten Lehrer findet - Nach Lahiri Mahasaya scheint es auch eine Linie neben der von Yogananda (Die Autobiographie eines Yogi, kennst Du die ?) zu geben - ohne zu sagen, daß alle Lehrer darin gut seien - Lahiri Mahasaya freilich - wenn er noch lebte...

Dann gibt es auch noch Kundalini Yoga (wobei man wahrscheinlich Unterscheidungsvermögen braucht)